TuBF - Therapie, Beratung & Coaching für Frauen

Hilfe

Sie sind hier: Startseite

Direkt zum Inhalt

Navigation






Inhaltsbereich

Willkommen - Merhaba - Welcome  bei der TuBF  in Bonn!

Therapie, Beratung & Coaching für Frauen

Unser Angebot richtet sich an Frauen aller Altersgruppen, Lebensweisen und Handicaps. Wir unterstützen Frauen in seelischen Krisen mit psychologischer Beratung und Therapie, und bieten darüber hinaus berufliches Coaching an.


Arbeitsweise und Werte

Wir von der TuBF würdigen die Unterschiede und Kompetenzen von Frauen und setzen uns dafür ein, dass Frauen ihr Leben selbstbestimmt und in sozialer Verbundenheit gestalten können. Wir unterstützen lesbische, bisexuelle und transgender Lebensentwürfe als kreativen Ausdruck selbstbestimmten Lebens. Wir arbeiten ressourcenorientiert und begegnen Frauen mit Wertschätzung und Achtsamkeit. Wir sehen Frauen als sozial handelnde Menschen, die Verantwortung für ihr eigenes Leben übernehmen. Wir begleiten Frauen in ihren Veränderungswünschen, auch wenn sie Gewalterfahrungen verarbeiten oder sich mit eigener Gewalttätigkeit auseinandersetzen wollen.

Das fachlich-methodische Therapiespektrum der TuBF umfasst: Psychodynamische Psychotherapie, Verhaltenstherapie, Traumatherapien (Somatic Experiencing, PITT, EMDR, TRIMB), Gestalttherapie, Focusing, Psychodrama und Shiatsu.


Adresse

Dorotheenstr. 1-3 ., 53111 Bonn

Tel. 0228 - 65 32 22 . Fax 0228 - 766 80 77

info@tubf.de

Offene Beratungszeiten

Montag und Donnerstag von 10 - 12 Uhr

Dienstag und Donnerstag von 18 - 20 Uhr

Telefonzeit

Mittwoch 16-17 Uhr

Die Beratungen finden auf Deutsch und nach Absprache auch auf Englisch oder Türkisch statt. Die offenen Beratungszeiten können ohne Terminabsprache aufgesucht werden. Beratungen sind freiwillig, kostenfrei und können anonym in Anspruch genommen werden.

Bitte beachten Sie

Die Rufnummern der TuBFsind unterdrückt. Ihre Telefonnummer erscheint also auch nicht auf unserem Display.

Kosten

Die Kosten für Therapie und Coaching sind einkommensabhängig gestaffelt. Für Frauen mit geringem Einkommen, Hartz IV- oder Sozialgeld-Bezieherinnen ist eine Kostenübernahme durch die Stadt Bonn möglich.

Studentinnen der Uni Bonn zahlen für Therapien einen geringen Eigenbetrag.

Spendenkonto

Sparkasse KölnBonn

BLZ 370 501 98 . Konto 160 900 528

IBAN: DE40 3705 0198 0160 9005 28

SWIFT-BIC:  COLSDE 33

Begriffserklärungen

Frauen:

Transgender Menschen, die sich in der großen Bandbreite von Geschlechterzuschreibungen und -erfahrungen selbst eher als Frau definieren, bzw. damit vertraut oder sichtbar sind, sind in der TuBF Frauenberatung willkommen.


Zurück zum Seitenanfang


Anonym:


Bei einer weitergehenden psychologischen Begleitung, deren Kosten durch die Stadt Bonn (Sozialamt / Jobcenter) übernommen werden geben wir nur folgende persönliche Daten weiter: Name, Adresse und Geburtsdatum der Ratsuchenden und der Kinder; Familienstand. Mehr nicht.


Zurück zum Seitenanfang

Mit jedem von uns kommt ein Anfang in die Welt.

Hannah Ahrendt